Verlierer und Aussteiger in der Konkurrenz unter Anwesenden.
Agonalität in der politischen Kultur des antiken Rom / Also-Rans and Dropouts in the Political Culture of Ancient Rome 

Researchers: Hans Beck and Karl-J. Hölkeskamp plus 7 researchers from 4 countries. 

Sponsors: Thyssen Foundation, Germany, in conjunction with the Anneliese Maier Award Program, Humboldt Foundation. The John MacNaughton Chair of Classics, McGill University. 

Research event: April 20-21, 2017, Thyssen Foundation, Apostelnkloster 13-15, Cologne. 

Mode of Delivery: Edited volume with Steiner Verlag, Stuttgart. 


In die politische Kultur der römischen Republik war das Faktum eingeschrieben, daß das Prinzip Wahl als alternativloses Verfahren der Zuweisung von aristokratischem Status, Rang und Reputation, Jahr für Jahr eine erhebliche Zahl von Verlierern produzierte. Bislang ist noch nicht erkannt worden, daß gerade darin ein zentrales Problem einer hochgradig kompetitiven politischen Kultur besteht, das im Interesse der Stabilität und Eigensicherung eines solchen Systems gelöst werden muss.

Die Tagung geht einerseits der Frage nach, welche Regeln die scharfe Konkurrenz einhegten, und andererseits, welche Faktoren geeignet waren, den jeweiligen Ausgang einer Wahl für die Verlierer akzeptabel zu machen. Darüber hinaus geht es um die Möglichkeit, dass sich nicht erst in der frühen Kaiserzeit, sondern schon seit der späten Republik die Entstehung von Alternativen in Gestalt von neuen Distinktionsmerkmalen und Lebensentwürfen abzuzeichnete, die zunächst neben das klassische Karrieremuster des Erwerbs von honores traten, es ergänzten und womöglich schließlich ersetzten. Damit eröffnen sich über das republikanische Projekt hinausgehende Perspektiven, die den besonderen Charakter der kulturspezifischen römischen Agonalität wie die Bedingungen und Impulse ihres Wandels im frühen Prinzipat in den Mittelpunkt stellen.

 

Vorläufige Liste der Vorträge und Tagungsprogramm (PDF)

Karl-Joachim Hölkeskamp (Köln) 
Verlierer, Ab-, Um- und Aussteiger in der Konkurrenz unter Anwesenden – Probleme und Perspektiven

Hans Beck (McGill University)
Ambitus, also-rans und Aussteiger. Der neue Wettbewerb um die öffentlichen Ämter nach dem Hannibalkrieg

Egon Flaig (Rostock)
Die Gescheiterten als Katalysatoren für kulturelle Innovationen. Der Fall des Rutilius Rufus

Christoph Lundgreen (Dresden)
Lucullus als Aus-/Umsteiger

Amy Russell (Durham)
The Rhetoric of Losing and the Construction of Political Norms

Francisco Pina Polo (Zaragoza)
The Political Survival of the Losers in the Civil War between Caesar and Pompey

Elke Stein-Hölkeskamp (Duisburg-Essen)
Aussteigen statt Absteigen? Die Entwicklung konkurrierender Felder der Distinktion von der späten Republik zum frühen Prinzipat

Matthew Roller (Johns Hopkins, Baltimore)
Losing to Cicero: Asinius Pollio and the emergence of new arenas of competitive eloquence under Augustus

Andreas Klingenberg (Köln)
Zwischen republikanischer Tradition und kaiserzeitlicher Realität – 
Der soziale Abstieg von Senatoren und die senatorischen Rollenbilder im frühen Prinzipat